• Straßenbegleitgrün und Kreisverkehre Gänserndorf

    Kreisverkehr

    Kreisverkehr und Straßenbegleitgrün in Gänserdnorf Stadt.

    Beschreibung:

    Vorgabe/Wunsch Gestaltungskonzept für Kreisverkehre und Straßenbegleit – Grünflächen in Gänserndorf. Auftakt und Initialzündung zur schrittweisen ökologisierung der Straßen- und Freiräume der Stadt. Klimaangepasste ökologisch wertvolle, pflegeleichte und optisch ansprechende Bepflanzung. Ökologische Bewirtschaftung, Pflege und Leistbarkeit.
    Jahr 2016 – 2017
    Projektstandort Wiener Straße, Kreisverkehre Kollerbrücke, Kirchenplatz und Dr. W. Exner Platz, Volksschule, Gänserndorfer Straße
    Auftraggeber Stadtgemeinde Gänserndorf

    Grundlage des Pflanzkonzeptes sind standortangepasste pflegeextensive Studenmischpflanzung in anorganischem Mulch mit naturnahem Charakter. Artenvielfalt, Blüten- und Nektarreichtum, heimische oder standortgerechte, sowie trocken- und hitzeresistente Pflanzenarten waren die zentralen Planungskriterien.

    Für die über 800m² Flächen wurden vier verschiedene Staudenmischungen entwickelt, für unterschiedliche Standorte und Bedürfnisse. Die Mischungen enthalten insgesamt 40 Arten mit ähnlicher Konkurrenzstärke, unterschiedl. Ausbreitungs- und Vermehrungsstrategien, Blühzeitpunkten und Formenaspekten.
    Das Wappen und die sonnigen weiten Ebenen des Marchfelds spiegeln sich in der Farbwahl und Textur. Gräser (Steppencharakter) und Stauden in Gelb – Blau – Orange kombinieren sich mit hellem Splitmulch aus der Region. In der (künstlerischen) Gestaltung wiederholden sich die bestehenden Markenzeichen von Gänserndorf: Gänse (Figuren) und Säulen (Säulen-Blaseneschen).

    Das Projekt wurde nach Kriterien der Aktion Natur im Garten geplant und gefördert.

    Eindrücke:

    Straßenbegleitgrün GänserndorfStrassenbegleitgrün GänserndorfStraßenbegleitgrün GänserndorfStraßenbegleitgrün Gänserdnorf

    Strassenbegleitgrün Gänserndorf

Naturnahes Grünraumdesign